Tandoori-Huhn mit Joghurt-Raita

  • Facebook
  • Pinterest
  • Print Friendly
  • Google+

13 SP2

Gesamtzeit: 820min
Zubereitungsdauer: 25min
Garzeit: 15min
Portion(en): 2
Zutaten

  • 1 Stück Zitronen
  • 240 g Hähnchenbrustfilet, roh
  • 1 Prise(n) Meersalz
  • 2 EL Fettarmer Naturjoghurt, bis 1,8 % Fett
  • 4 EL Tandooripaste
  • 1/3 Stück Salatgurke/n
  • 1 Stück Frühlingszwiebeln/Lauchzwiebeln
  • 2 TL Minze, frisch
  • 150 g Fettarmer Naturjoghurt, bis 1,8 % Fett
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/2 TL Ingwer, gemahlen
  • 1 Prise(n) Jodsalz
  • 1 Prise(n) Pfeffer
  • 1 TL Curcuma, 1–2 TL, nach Geschmack
  • 120 g Langkornreis, trocken, Basmati
  • 50 g Chutney, Mango
  • 5 Blatt/Blätter Minze

Anleitung

Zitrone auspressen, Hähnchenbrust in Stücke schneiden, mit Zitronensaft beträufeln und mit Meersalz einreiben. Joghurt und Tandoori-Gewürzpaste verrühren, über das Geflügel geben und zugedeckt über Nacht marinieren.

Für die Joghurt-Raita die Salatgurke längs halbieren, entkernen und ungeschält raspeln. Zwiebel und Minze in feine Streifen schneiden. Zutaten mit Joghurt verrühren und mit Zitronensaft, Ingwer, Salz und Pfeffer abschmecken. Raita ca. 1 Stunde kühl stellen.

Hähnchenbrust aus der Marinade nehmen, auf ein mit Backfolie ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 200° C (Gas: Stufe 3, Umluft: 180° C) ca. 15 Minuten backen.

Salzwasser mit Kurkuma aufkochen und Reis darin nach Packungsanweisung garen. Hähnchenbrust mit Mango-Chutney auf dem Kurkuma-Reis anrichten, mit Minze garnieren und mit Joghurt-Raita servieren.