Stachelbeer-Baiser-Torte

  • Facebook
  • Pinterest
  • Print Friendly
  • Google+

12 SmartPoints2
Gesamtzeit: 80min
Zubereitungsdauer: 45min
Garzeit: 35min
Portion(en): 12
Zutaten

  • 2 Stück Hühnerei/er
  • 150 g Zucker
  • 145 g Halbfettmargarine, 39 % Fett
  • 240 g Weizenmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 60 g Mandeln, gehobelt
  • 680 g Stachelbeeren (Konserve ohne Zucker)
  • 200 ml Saft von Obstkonserve, ohne Zucker, Stachelbeersaft
  • 1 Packung(en), unzubereitet Puddingpulver, Vanille
  • 300 ml Wasser
  • 210 ml Rama Cremefine Zum Aufschlagen
  • 3 EL Vanillezucker
  • 1 Päckchen Sahnesteif

Anleitung

Für den Teig Eier trennen. Eigelb mit 70 g Zucker und Margarine schaumig schlagen. Mehl und Backpulver mischen, darüber sieben und untermischen. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 26 cm) streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180° C (Gas: Stufe 2, Umluft: 160° C) auf mittlerer Schiene ca. 15–20 Minuten vorbacken.

Eiweiß mit restlichem Zucker steif schlagen udn auf dem vorgebackenen Teig verteilen. Mit gehobelten Mandeln bestreuen und bei gleicher Temperatur ca. 10–15 Minuten fertig backen. Kuchen abkühlen lassen, einmal waagerecht durchschneiden, so dass ein Baiserdeckel entsteht und diesen in 12 Tortenstücke schneiden.

Für die Füllung Stachelbeeren abtropfen lassen und Saft dabei auffangen. Puddingpulver mit 50 ml Wasser verrühren, restliches Wasser mit 200 ml Stachelbeersaft aufkochen. Puddingpulver einrühren und einmal aufkochen lassen. Stachelbeeren untermischen und etwas abkühlen lassen.

Um den Tortenboden einen Springformrand setzen, Kompott darauf verteilen und komplett abkühlen lassen. Cremefine mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen, auf das Kompott streichen und mit Baiserstücken belegen.