Spitzkohlsalat mit Putenspießen und Joghurtdressing

  • Facebook
  • Pinterest
  • Print Friendly
  • Google+

2 SP2

Gesamtzeit: 30min
Zubereitungsdauer: 15min
Garzeit: 15min
Portion(en): 2
Zutaten

  • 1 Kopf Spitzkohl, klein (ca. 400 g)
  • 2 Stück, klein Karotten/Möhren
  • 1 Prise(n) Jodsalz
  • 1 Prise(n) Pfeffer
  • 1 Stück, mittelgroß Zwiebel/n
  • 2 TL Olivenöl
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Paprikapulver
  • 300 g Putenbrustfilet/Putenschnitzel, roh
  • 150 g Magermilchjoghurt, Natur, bis 0,5 % Fett
  • 1 EL Kräuteressig
  • 1 EL Schnittlauch

Anleitung

Spitzkohl putzen, vierteln, den Strunk entfernen und Spitzkohl in feine Streifen hobeln. Karotten schälen, raspeln, mit Kohlstreifen und 1 TL Salz vermischen und ca. 20 Minuten ziehen lassen.

Für die Marinade Zwiebel schälen, fein hacken und mit 1 TL Öl, Zitronensaft, Paprikapulver, Salz und Pfeffer verrühren. Putenbrustfilet abspülen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Putenbrustwürfel mit Marinade in einen Gefrierbeutel geben, gut verkneten und im Kühlschrank ca. 10 Minuten marinieren.

Putenbrustwürfel auf 2 Spieße stecken. Restliches Öl in einer Pfanne auf hoher Stufe erhitzen und Putenspieße darin 10-12 Minuten rundherum braten. Für das Dressing Joghurt mit Essig und Schnittlauch verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Spitzkohlsalat mit Dressing vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Putenspießen servieren.