Schritt für Schritt: Pavlova – Baisertorte

  • Facebook
  • Pinterest
  • Print Friendly
  • Google+

Außen knusprig, innen cremig – das ist das Geheimnis dieser Süßspeise, die auch unter der klassischen Bezeichnung „Pavlova“ bekannt ist.

 

Pavlova – Baisertorte

Vorbereitungszeit: ca. 20 Minuten
Backzeit: ca. 75 Minuten

 


 

Für 8 Stücke:

1 TL Pflanzenöl
6 Stück Eiweiß
1 EL Backpulver
330 g Zucker
3 TL Speisestärke
1 TL Vanillearoma
1 EL Weißweinessig
250 ml Cremefine Vanilla
85 g Himbeeren
1 Banane
2 Maracujas

………………………………………………………………………………..

1. Backofen auf 210° C (Gas: Stufe 3, Umluft: 190° C) vorheizen. Backpapier auf ein Ofenblech legen und mit Öl bepinseln. Einen Tortenring (Ø 23 cm) mittig auf dem Papier platzieren. Eiweiß und Backpulver mit einem Handrührgerät schlagen, bis die Masse dicklich wird.

2. Anschließend 310 g Zucker esslöffelweise einrieseln lassen. Dabei die Eiermasse weiterschlagen, bis diese steif und glänzend ist. Vorsichtig die Speisestärke mit dem restlichen Zucker, Vanillearoma und Weißweinessig unterheben.

3. Die Baisermasse in den vorbereiteten Tortenring füllen. Der Rand sollte hierbei etwas höher als die Mitte sein, dann hat die Baisertorte später mehr Halt. Nach dem befüllen den Tortenring wieder entfernen. Pavlova in den vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene schieben und die Temperatur auf 100° C (Gas: Stufe 1, Umluft: 120° C) reduzieren. Die Torte ca. 75 Minuten backen, bis diese trocken und knusprig ist. Backofen ausstellen und Pavlova bei geöffneter Tür auskühlen lassen.

4. Kurz vor dem Servieren Cremefine steif schlagen und auf die Pavlova streichen. Bananen in Scheiben schneiden, Maracuja halbieren und auslöffeln. Himbeeren, Bananenscheiben und die Maracujakerne darüber verteilen und servieren.