Roggenbrötchen mit Steinpilzcreme

  • Facebook
  • Pinterest
  • Print Friendly
  • Google+

5 Sp2

Gesamtzeit: 130min
Zubereitungsdauer: 30min
Garzeit: 40min
Portion(en): 12
Zutaten

  • 1 Würfel Hefe, frisch
  • 1 Prise(n) Zucker
  • 320 ml Wasser
  • 250 g Roggenmehl
  • 125 g Weizenmehl
  • 100 g Weizenvollkornmehl
  • 1 Prise(n) Jodsalz
  • 1 Prise(n) Pfeffer
  • 2 TL Pflanzenöl, Rapsöl/Sonnenblumenöl
  • 2 EL Milch, fettarm, 1,5 % Fett
  • 200 g frische Steinpilze, (ersatzweise Champignons)
  • 1 Stück Schalotten
  • 1 EL Pinienkerne
  • 250 g Frischkäse, bis 1 % Fett absolut
  • 1 TL Estragon, gehackt

Anleitung

Für den Teig Hefe zerbröckeln und mit Zucker in lauwarmem Wasser auflösen. Roggen-, 120 g Weizen- und Weizenvollkornmehl, 1/2 TL Salz und 1 TL Öl in eine Schüssel geben. Mit aufgelöster Hefe zu einem glatten Teig verkneten und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.

Teig nochmals gut durchkneten, in 12 Portionen teilen, mit restlichem Mehl zu Brötchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Weitere ca. 15 Minuten gehen lassen. Backofen auf 180° C (Gas: Stufe 2, Umluft: 160° C) vorheizen. Brötchen mit Milch bestreichen und im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 30–35 Minuten backen. Roggenbrötchen auskühlen lassen.

Steinpilze trocken abreiben und hacken. Schalotte schälen und würfeln. Pinienkerne in einer Pfanne fettfrei rösten und herausnehmen. Restliches Öl in der Pfanne erhitzen, Steinpilze mit Schalottenwürfeln darin ca. 2 Minuten braten und abkühlen lassen. Mit Frischkäse, Pinienkernen und Estragon verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Roggenbrötchen mit je 1 EL Steinpilzcreme servieren.