Rhabarbertorte mit Schoko-Amaranth

  • Facebook
  • Pinterest
  • Print Friendly
  • Google+

9 Sp2

Gesamtzeit: 135min
Zubereitungsdauer: 85min
Garzeit: 20min
Portion(en): 12
Zutaten

  • 300 g Rhabarber
  • 75 ml Wasser
  • 140 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Speisestärke
  • 150 g Halbfettmargarine, 39 % Fett
  • 2 Stück Hühnerei/er
  • 170 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 ml Milch, fettarm, 1,5 % Fett
  • 200 ml Rama Cremefine Zum Aufschlagen
  • 150 g Fettarmer Naturjoghurt, bis 1,8 % Fett
  • 25 g Schokolade, Zartbitter
  • 10 g ALNATURA Amaranth, gepufft, oder jede andere Marke

Anleitung

Für das Kompott Rhabarber waschen und in Stücke schneiden. Rhabarberstücke mit 50 ml Wasser, 40 g Zucker und Vanillezucker in einem Topf zugedeckt ca. 15 Minuten dünsten. Speisestärke mit restlichem Wasser anrühren, zum Kompott geben, weitere ca. 2 Minuten köcheln und Kompott auskühlen lassen. Backofen auf 180° C (Gas: Stufe 2, Umluft: 160° C) vorheizen.

Für den Teig 75 g Zucker mit Margarine cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und im Wechsel mit der Milch unterrühren. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 26 cm) streichen, im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen, auskühlen lassen.

Cremefine mit restlichem Zucker steif schlagen. Joghurt unterheben. Tortenring um den Boden legen, Creme auf dem Teig glatt verstreichen und ca. 30 Minuten kalt stellen. Schokolade grob hacken und in einem warmen Wasserbad schmelzen. Amaranth-Pops unterheben, Masse auf Backpapier verstreichen und fest werden lassen. Rhabarberkompott auf der Joghurtcreme verteilen. Schoko-Amaranth in Stücke brechen, Rhabarbertorte damit garnieren und servieren.