Rhabarberkuchen mit Pistaziencreme

  • Facebook
  • Pinterest
  • Print Friendly
  • Google+

6 ProPoints // 8 SmartPoints

Zubereitungsdauer:  35 min
Garzeit:  60 min
Weitere Zeit:  0 min
Portionen: 12

Zutaten

  •   400 g Rhabarber   
  • 165 g Zucker   
  • 90 g Halbfettmargarine, 39 % Fett   
  • 2 Päckchen Vanillezucker   
  •   1 Stück Hühnerei/er   
  • 260 g Weizenmehl   
  • 2 TL Backpulver   
  • 125 ml Milch, fettarm, 1,5 % Fett   
  •   250 g Magerquark   
  •   250 g Magermilchjoghurt, Natur, bis 0,5 % Fett   
  • 1 Packung(en) (klein) Gelatine Fix   
  • 30 g Pistazienkerne, pur   
  • 1 Spritzer Süßstoff, flüssig   

Anleitung

  • Rhabarber in ca. 1 cm große Stücke schneiden, mit 1 EL Zucker vermengen und ziehen lassen.
  • 85 g Margarine mit restlichem Zucker, Vanillezucker und Ei schaumig rühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch gut unterrühren.
  • Springform (Ø 26 cm) mit restlicher Margarine einfetten, Teig einfüllen, Rhabarberstücke darauf verteilen, im vorgeheizten Backofen bei 170° C (Gas: Stufe 2, Umluft: 150° C) auf mittlerer Schiene ca. 50–60 Minuten backen und abkühlen lassen.
  • Quark mit Joghurt cremig rühren. Gelatine einrühren und ca. 1 Minute glatt rühren. Pistazien hacken, die Hälfte unterheben und mit Süßstoff abschmecken. Kuchen mit einem Springformrand umstellen, mit der Creme bestreichen und mit restlichen Pistazien garnieren. Creme fest werden lassen und servieren.