Rhabarber-Baiser-Kuchen

  • Facebook
  • Pinterest
  • Print Friendly
  • Google+

3 ProPoints // 4 SmartPoints2

Zubereitungsdauer:  30 min
Garzeit:  40 min
Weitere Zeit:  60 min
Portionen: 12
Baiser schmeckt nicht nur pur, sondern auch als Topping für verschiedene Obstkuchen phänomenal.

Zutaten

  • 200 g Roggenvollkornmehl   
  • 50 g Speisestärke   
  • 2 TL Backpulver   
  •   1 Stück Hühnerei/er   
  •   100 g Magerquark   
  • 100 g Apfelkompott/Apfelmus, mit Zucker   
  • 1 Spritzer Süßstoff, flüssig, 8 Tropfen   
  • 1 TL Pflanzenöl, Rapsöl/Sonnenblumenöl   
  •   750 g Rhabarber   
  • 75 g Zucker   

 

Anleitung

  • 180 g Vollkornmehl, Speisestärke und Backpulver mischen. Ei trennen. Eigelb, Magerquark, Apfelmus und Süßstoff zum Mehlgemisch geben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Teig auf einer mit restlichem Vollkornmehl bestreuten Arbeitsfläche ausrollen. Eine Springform mit Pflanzenöl auspinseln und mit dem Teig auslegen, dabei einen 2–3 cm hohen Rand hochdrücken. Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Form ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • Rhabarber schälen, in Stücke schneiden und mit 45 g Zucker mischen. Eiweiß mit restlichem Zucker steif schlagen. Rhabarber auf den Teigboden geben. Eischnee mit einem Löffel darauf verteilen. Im vorhgeheizten Backofen bei 180° C (Gas: Stufe 2, Umluft: 160° C) auf mittlerer Schiene ca. 40–45 Minuten backen.