Pikante Ravioli in Tomatensauce

  • Facebook
  • Pinterest
  • Print Friendly
  • Google+

7 ProPoints // 7 SmartPoints

Zubereitungsdauer:  45 min
Garzeit:  15 min
Weitere Zeit:  30 min
Portionen: 4
Selbstgemachte Ravioli mit einer ganz einfach zubereiteten Füllung, die sich herrlich variieren lässt.

Zutaten

  • 145 g Weizenmehl   
  • 2 EL Weizengrieß, trocken, Hartweizengrieß   
  • 1 Prise(n) Jodsalz   
  •   1 Stück Hühnerei/er   
  • 5 TL Pflanzenöl, Rapsöl/Sonnenblumenöl   
  • 3 EL Wasser   
  •   250 g Spinat, frisch   
  •   1 Stück Chilischote/n, rot   
  •   1 Stück (mittelgroß) Zwiebel/n   
  •   150 g Tatar, roh   
  •   100 g Frischkäse, bis 1 % Fett absolut   
  • 1/2 TL Majoran   
  • 1 Prise(n) Pfeffer   
  •   1 Stück Schalotten   
  •   400 g Tomaten, passiert   
  • 1 TL Thymian   
  • 1 TL Salbei   

 

Anleitung

  • Für den Teig 135 g Mehl mit Grieß und 1 TL Salz vermischen. Ei mit 3 TL Öl verquirlen, mit Wasser zur Mehlmischung geben. Zu einem glatten Teig verkneten, zu einer Kugel formen und ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Arbeitsfläche mit restlichem Mehl bestäuben, Teig darauf dünn zu einem Viereck (ca. 25 x 25 cm) ausrollen und halbieren.
  • Spinat und Chilischote waschen. Zwiebel schälen. Chilischote und Zwiebel in feine Würfel schneiden. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, Tatar mit Chili- und Zwiebelwürfeln darin ca. 5 Minuten krümelig braten. Frischkäse und Spinat unterheben. Mit Majoran, Salz und Pfeffer würzen.
  • Füllung in ca. 4 cm großen Abständen auf einer Teighälfte verteilen. Die Ränder rund um die Füllung mit Wasser bestreichen und zweite Teighälfte darüberlegen. Ravioli mit einem Teigrädchen ausschneiden, die Ränder mit einer Gabel fest andrücken. Ravioli in Salzwasser ca. 15 Minuten garen.
  • Für die Sauce Schalotte schälen und würfeln. Im Bratensatz ca. 5 Minuten glasig andünsten, mit Tomaten ablöschen und aufkochen. Mit Salz, Pfeffer, Thymian und Salbei abschmecken und mit Ravioli servieren.