Minigewürzkuchen im Weckglas

  • Facebook
  • Pinterest
  • Print Friendly
  • Google+

4 ProPoints // 6 SmartPoints

Zubereitungsdauer:  25 min
Garzeit:  25 min
Weitere Zeit:  0 min
Portionen: 8

Zutaten

  • 1 Stück Vanilleschote   
  • 30 g Orangeat   
  •   1 Stück (mittelgroß) Äpfel, säuerlich (z.B. Boskop)   
  • 50 g Halbfettmargarine, 39 % Fett   
  • 40 g Zucker   
  •   2 Stück Hühnerei/er   
  • 80 ml Milch, fettarm, 1,5 % Fett   
  • 150 g Weizenmehl   
  • 2 TL Backpulver   
  • 1 TL Lebkuchengewürz   
  • 2 Prise(n) Muskatnuss   
  • 1/4 TL Zimt   
  • 2 EL Kakaopulver, ungezuckert/Backkakao   
  • 1 EL Puderzucker   

Anleitung

  • Backofen auf 180° C (Gas: Stufe 2, Umluft: 160° C) vorheizen. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Orangeat fein hacken. Apfel vierteln, entkernen, schälen und fein raspeln. Margarine mit Zucker und Vanillemark schaumig schlagen. Eier und Milch dazugeben und unterrühren. Mehl mit Backpulver, Lebkuchengewürz, Muskatnuss, Zimt- und Kakaopulver vermischen und nach und nach mit der Margarinemischung verrühren. Orangeat und Apfelraspel unter den Teig heben.
  • Teig in 8 Weckgläser (Ø ca. 5 cm, Inhalt ca. 160 ml) füllen, im Backofen auf mittlerer Hitze ca. 25 Minuten backen und auskühlen lassen. Minigewürzkuchen mit Puderzucker bestäuben und servieren.