Maki mit Putenbrust und Gurke

  • Facebook
  • Pinterest
  • Print Friendly
  • Google+

7 ProPoints // 8 SmartPoints

Zubereitungsdauer:  30 min
Garzeit:  60 min
Weitere Zeit:  0 min
Portionen: 1

Zutaten

  •   50 g (unzubereitet) Reis, trocken, Sushireis   
  • 1 Prise(n) Jodsalz   
  • 3 TL Essig, Reisessig   
  • 1 TL Ahornsirup   
  •   1 Stück Salatgurke/n   
  •   2 EL Frischkäse, bis 1 % Fett absolut   
  • 1 TL Wasabi-Paste   
  •   2 Blatt/Blätter Algen, Noriblätter   
  •   6 Scheibe(n) Geflügelbrustaufschnitt, Pute   
  • 4 EL Sojasauce   

Anleitung

  • Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser garen. Essig mit Ahornsirup und 1/4 TL Salz verquirlen. Reis in eine breite Schüssel geben. Essigmischung unterheben und ausdampfen lassen. Gurke waschen, längs vierteln, Kerne mit einem Messer entfernen und Gurkenviertel in ca. 1 cm dicke Stifte schneiden. Frischkäse mit Wasabipaste verrühren.
  • Noriblatt mit der glänzenden Seite nach unten auf eine Bambusmatte legen. Die Hälfte Reis darauf verteilen und oben an einer der Längsseiten einen ca. 2 cm breiten Rand zum Verschließen der Maki-rolle frei lassen. Reisfläche mit etwas Wasabicreme bestreichen. Einige Gurkenstifte und 3 Scheiben Putenbrustaufschnitt auf das untere Drittel der Reisfläche legen. Noriblatt mithilfe der Bambusmatte von unten nach oben aufrollen. Reisfreien Noriblattrand mit Wasser anfeuchten, an der Makirolle festkleben und Rolle auf die Klebeflächen legen.