Grillgewürzmischungen einfach selber machen

Ursprünglich marinierte man Fleisch, um es länger haltbar zu machen. Heutzutage dient es vor allem dazu, den Geschmack zu verfeinern. Hier stellen wir Ihnen hier vier tolle Gewürzmischungen vor.

 

Hausgemacht schmeckt’s eben besser
Machen Sie einen Bogen um fertig mariniertes Fleisch. Die Qualität lässt bei eingeschweißten Produkten oft zu wünschen übrig und die Marinaden sind häufig überwürzt und sehr ölig. Besser das Grillfleisch selbst einlegen. Nur so kennen Sie den genauen ProPoints® Wert. Unsere 4 Gewürzmischungen sind schnell gemacht und schmecken allesamt fantastisch zu Schwein, Rind, Hähnchen, Fisch – und auch zu Gemüse und Tofu!

Gut vorbereitet
Bei unseren Gewürzmarinaden benötigen Sie weder Öl noch Speck oder andere fettreiche Zutaten. Alles, was Sie machen müssen, ist das Grillgut Ihrer Wahl gut abzuspülen, abzutupfen und mit ein kleinwenig Essig (z. B. Balsamico, Weißweinessig usw.) oder Saft (z. B. Apfel, Zitronen usw.) einzureiben und zu guter Letzt mit einer der Gewürzmischungen von beiden Seiten großzügig zu bestreuen.

1. Profitipp: Der Geschmack zieht noch besser durch, wenn Sie das eingeriebene Grillgut noch etwa 4–24 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

2. Profitipp: Alle Zutaten gut miteinander vermengen, in ein kleines Gläschen füllen und schon haben Sie Ihr hausgemachtes Grillgewürz für 0 Punkte immer parat!

Barbecue-Gewürzmischung
  • 2 EL Paprikapulver, edelsüß
  • 1 EL Senfkörner, zerstoßen
  • 1 EL Chilipulver
  • 1 EL Zwiebelpulver
  • 2 TL Knoblauchpulver
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 TL Rohrzucker
  • 1 TL Zimt, gemahlen
  • 1 TL schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
Texas-Gewürzmischung
  • 2 EL Chilipulver
  • 2 EL Knoblauchpulver
  • 2 EL Senfkörner, zerstoßen
  • 1 EL Oregano, getrocknet
  • 1 EL Thymian, getrocknet
  • 1 EL Paprikapulver, edelsüß
  • 1 EL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 EL Koriander, gemahlen
  • 2 TL Salz
Italienische Gewürzmischung
  • 2 EL Rosmarin, getrocknet und zerkleinert
  • 2 EL Thymian, getrocknet
  • 2 EL Senfkörner, zerstoßen
  • 4 TL Salz (bevorzugt: Selleriesalz)
  • 4 TL schwarzer Pfeffer, gemahlen
  • 4 TL Zwiebelpulver
  • 2 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Cayennepfeffer
Curry-Gewürzmischung
  • 3 EL Currypulver
  • 2 EL Ingwer, gemahlen
  • 2 EL Zimt, gemahlen
  • 2 EL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 EL Paprikapulver, edelsüß
  • 2 TL Salz
  • 2 EL Szechuan-Pfefferkörner, zerstoßen
  • 1 TL Schwarzer Pfeffer, gemahlen
  • 1 EL Knoblauchpulver
  • 1 EL Kreuzkümmel, gemahlen