Gratiniertes Korianderhuhn auf Limettencouscous

  • Facebook
  • Pinterest
  • Print Friendly
  • Google+

8 SmartPoints2

Gesamtzeit: 70min
Zubereitungsdauer: 30min
Garzeit: 40min
Portion(en): 4
Zutaten

  • 4 TL Olivenöl
  • 1 EL Koriander, gehackt, frisch
  • 100 ml Limettensaft
  • 1 Prise(n) Jodsalz
  • 1 Prise(n) Pfeffer
  • 800 g Hähnchenbrustfilet, roh
  • 10 Stück Oliven, grün, mariniert, ohne Stein
  • 160 g Couscous, trocken
  • 500 ml Gemüsebrühe, zubereitet, (2 TL Instantpulver)
  • 80 g Käse, gerieben, 30 % Fett i. Tr.

Anleitung

Öl, Koriander und 3 EL Limettensaft zu einer Marinade verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen, Hähnchenbrustfilets damit bestreichen und ca. 30 Minuten ziehen lassen. Oliven in Ringe schneiden, mit Couscous mischen und in eine Auflaufform (21 cm x 30 cm) geben. Brühe erhitzen, mit restlichem Limettensaft angießen und Couscous ca. 10 Minuten quellen lassen.

Fleisch aus der Marinade nehmen, Marinade dabei auffangen und Fleisch von beiden Seiten in einer erhitzten beschichteten Pfanne ca. 10 Minuten scharf anbraten und mit der Marinade ablöschen. Fleisch in Tranchen schneiden und auf den Couscous legen. Mit Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200° C (Gas: Stufe 3, Umluft: 180° C) auf mittlerer Schiene ca. 15–20 Minuten gratinieren.