Gratinierter Lachs mit Rahmwirsing

  • Facebook
  • Pinterest
  • Print Friendly
  • Google+

12 ProPoints // 13 SmartPoints

Zubereitungsdauer:  20 min
Garzeit:  60 min
Weitere Zeit:  0 min
Portionen: 4

Zutaten

  •   350 g Kartoffeln, festkochend   
  • 1 Prise(n) Jodsalz   
  • 500 g Lachs, roh, (4 Filets à 125 g)   
  • 1 EL Zitronensaft   
  • 1 Prise(n) Pfeffer   
  •   1 Stück Hühnerei/er   
  • 1 TL Kartoffelstärke   
  • 1 TL Thymian, gehackt   
  • 120 g Baguettebrot   
  •   1 Kopf Wirsing   
  • 400 ml Gemüsebrühe, zubereitet, (2 TL Instantpulver)   
  • 3 EL Schmand, 24 % Fett   
  • 1 TL Senf, klassisch   

Anleitung

  • Kartoffeln mit Schale in Salzwasser ca. 15–18 Minuten garen. Backofen auf 200° C (Gas: Stufe 3, Umluft: 180° C) vorheizen. Kartoffeln abgießen, pellen und grob raspeln. Lachsfilets abspülen, trocken tupfen, mit Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern. Lachsfilets in eine Auflaufform (ca. 20 x 20 cm) legen.
  • Ei verquirlen und mit Kartoffelraspeln und Stärke mischen. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen und Masse auf den Lachsfilets verteilen. Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen. Baguette in 8 dünne Scheiben schneiden, ca. 5 Minuten vor Ende der Garzeit dazulegen und rösten.
  • Wirsing putzen, halbieren, den Strunk entfernen und Wirsing in Streifen schneiden. Wirsingstreifen in Brühe ca. 20 Minuten garen. Mit Schmand und Senf verfeinern, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gratinierten Lachs mit Rahmwirsing und Baguette servieren.