Asiatische Tofupfanne

8 ProPoints // 9 SmartPoints

Zubereitungsdauer:  35 min
Garzeit:  10 min
Weitere Zeit:  10 min
Portionen: 4

Zutaten
  • 1 Kopf Chinakohl
  • 3 Stück Paprika
  • 2 Stück Frühlingszwiebeln/Lauchzwiebeln
  • 250 g Tofu/Sojakäse
  • 1 Stückchen Ingwer, (ca. 2 cm)
  • 1 Zehe(n) Knoblauch
  • 5 EL Sojasauce
  • 1/2 TL Zitronengras
  • 10 Stück Cashewnüsse, Natur
  • 200 g Asiatische Reisnudeln, trocken
  • 1 Prise(n) Jodsalz
  • 2 TL Sesamöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Currypaste, grün
  • 1 TL Honig
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1 Prise(n) Pfeffer

Anleitung
  1. Chinakohl waschen, vierteln und Strunk entfernen. Paprika waschen und entkernen. Paprika und Kohl in Streifen schneiden. Lauchzwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Tofu abtropfen lassen und würfeln. Ingwer schälen und fein hacken. Knoblauch pressen.
  2. Sojasauce mit Zitronengras, Knoblauch und Ingwer verrühren, Tofuwürfel darin ca. 10 Minuten marinieren. Cashewnüsse in einer Pfanne fettfrei ca. 2 Minuten rösten und herausnehmen.
  3. Reisnudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser garen und abgießen. Tofuwürfel aus der Marinade nehmen und abtropfen lassen. Öl in einer Pfanne erhitzen und Tofuwürfel darin ca. 3 Minuten rundherum anbraten. Chinakohl-, Paprikastreifen und Lauchzwiebelringe zugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten dünsten.
  4. Restliche Marinade mit Tomatenmark, Currypulver und Honig verrühren und mit Reisnudeln zur Tofupfanne geben. Mit Paprikapulver würzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Asiatische Tofupfanne mit Cashewnüssen bestreut servieren.

Enregistrer